PRODUKTION:........................................

OKTOPUS Klangrohrsystem (2012)

2012 performte die Künstlerklasse der Künstlerin Eva Moll verschiedene Versionen des von Josef Krzyzanek konzipierten OKTOPUS-Klangrohrsystems. Als Mitglied der Klasse Moll leitete der Filmemacher Kristian Fröhlich die Aufnahmen der Performances bei der Vernissage „Neue Welten“, während der documenta(13), bei der Vernisage der Künstlerin Isabel Krauss und auf dem Kunstfestival „Go West".
Drei dieser Performances zeigt dieser Film als Tryptichon mit der dafür zusammengestellten Musik. Die Gruppendynamik der Performance zeigt, dass der „schein-bare Gegensatz zwischen Individualität und Gemeinsamkeit überwunden werden“ kann. „Niemand braucht sich zu Gunsten der Allgemeinheit aufzugeben und kann daher sowohl seine Individualität behalten, als auch von der Gruppe profitieren“ (Nordhessen-Rundschau).
DVD-Info: Zusätzlich alle 4 Performances als Einzel-Clips

Filmdaten ausklappen

 

 

  START.....PRODUKTION......TEAM.....SHOP.....LINKS......KONTAKT